CHRISTIN NEDDENS’ ORANGE LINE

Das neue Fusion Surf-Rock-Projekt. der Schlagzeugerin und Komponistin Christin Neddens klingt, als würde man durchs sonnige L.A. fahren. Mit muskalischer Leichtigkeit knüpft die Drummerin an die Tradition des Fusion-Jazz, R ’n’ B & Surf Rocks an und kombiniert diese mit einem mondänen, zeitgenössischen Gestus. Ihre Mitmusiker sind Live-und Studio-Musiker aus Köln und Hamburg.

 

Christin Neddens studierte Schlagzeug in Deutschland, den Niederlanden und den USA (u.a. an der University of Southern California in Los Angeles bei Peter Erskine & Jeff Hamilton). Die junge Drummerin gastierte bereits auf diversen (inter)nationalen Festivals (z.B. Big Band Festival Imatra/Finnland, Standard Bank Jazzfestival Grahamstown/Südafrika, Port Townsend Jazzfestival/USA, Überjazz-, Open Jazz- und Elbjazz-Festival/Deutschland) und ist als freischaffende Musikerin & Komponistin in einer Vielzahl von Genre übergreifenden Projekten unterwegs. Christin schreibt außerdem für ihre eigenen Fusion Band „Christin Neddens’ Orange Line“ und ist nebenbei Protagonistin des Hamburger Jazz-Rock Large-Ensembles „Operation Grand Slam - the cinematic Soundorchestra.“. Im Sommer 2018 wirkte Christin in der Band von Carolin Kebekus TV Show „Pussy Terror TV“ (ARD/WDR-Produktion) mit und spielte auf Festivals in der Ukraine, Jordanien, Togo/Westafrika und den USA.

CHRISTIN NEDDENS

 

ChristinNeddens

Schlagzeug: Christin Neddens

Bass: Tim Steiner

Keys: Felix Waltz

Gitarre: Ruben Roeh